Registrierkassenpflicht

Ab 1. Jänner 2017

Für Unternehmer mit einem Jahresumsatz über € 15.000,-- und Barumsätzen über € 7.500,-- besteht ab dem Jahr 2016 die Verpflichtung zur Verwendung eines elektronischen Aufzeichnungssystems. Als Registrierkasse können auch serverbasierende Aufzeichnungssysteme, Waagen und Taxameter mit Kassenfunktionen dienen. Beide Umsatzgrenzen müssen überschritten werden, damit die Kassenpflicht eintritt. Ab 1. Jänner 2017 muss zusätzlich eine technische Sicherheitseinrichtung im Kassensystem vorhanden sein.

Beispiel 1

Überschreiten der Umsatzgrenzen (€ 15.000,-- Gesamtumsatz UND davon € 7.500,-- Barumsätze) im Februar 2016. UVA-Zeitraum Kalendermonat: Kassenpflicht ab 1. Juni 2016 UVA-Zeitraum Quartal (oder Kleinunternehmer): Kassenpflicht ab 1. Juli 2016

Beispiel 2

Überschreiten der Umsatzgrenzen (€ 15.000,-- Gesamtumsatz UND davon € 7.500,-- Barumsätze) im August 2016. UVA-Zeitraum Kalendermonat: Kassenpflicht ab 1. Dezember 2016 UVA-Zeitraum Quartal (oder Kleinunternehmer): Kassenpflicht ab 1. Jänner 2017

Info zur Kassenrichtlinie 2016/2017

News Übersicht